Der Prozess/The Trial

Salzburger Landestheater

März 2019

Der Prozess/The Trial

Philipp Glass / Salzburger Landestheater / März 2019

Ein eleganter Balanceakt zwischen Albtraum und Satire, der gelingt. So elegant und streng sich das Bühnenbild präsentiert, so sehr arbeitet Maldeghem den bei Glass betonten Humor und satirischen Gehalt des symbolbefrachteten Werks heraus. Alles in allem ist „The Trial“, das Glass gemeinsam mit dem oscargekrönten Librettisten Christopher Hampton („Gefährliche Liebschaften“) erarbeitet hat, das fokussierte Destillat eines nur allzu bekannten, nur allzu aktuellen Werks der Weltliteratur. Und am Salzburger Landestheater wird dieses Brennglas mit großer Schärfe geschliffen.

APA

Das Salzburger Landestheater zeigt als österreichische Erstaufführung Philip Glass‘ Oper „Der Prozess“ – eine hörens- und sehenswerte Produktion
Immer wieder spitzt der Komponist Szenen zu, macht damit nicht nur deren Ausweglosigkeit, sondern auch deren grotesken Witz deutlich. Genau das gelingt auch dem Regisseur der österreichischen Erstaufführung am Salzburger Landestheater Carl Philip von Maldeghem. Geschickt pendelt seine Inszenierung zwischen Realismus und Verfremdung, überlässt es damit letztlich dem Zuschauer, wieviel Realismus oder Phantastik er der Handlung beimessen will.

klassikinfo.de

Intendant Carl Philip von Maldeghem legt eine fokussierte Arbeit vor, die dem unaufgeregten Grundton der Oper entspricht.

Salzburger Nachrichten